„Schiller. Aufruhr und Empörung“

Datum/Zeit: 01/12/2019 - 19/01/2020, 0:00

Veranstaltungsort: Theater Phönix


in einer Fassung von  Florian Hirsch und Theater Phönix

In „Schiller. Aufruhr und Empörung“ frei nach Schiller von Florian Hirsch, führt ein Freiheitskämpfer namens Schiller, verkörpert von einer Frau, durch mehrere seiner Stücke und verschmilzt mit Figuren und Inhalt von „Die Räuber“, „Kabale und Liebe“, „Maria Stuart“, „Wilhelm Tell“, „Don Karlos“ und „Die Verschwörung des Fiesco zu Genua“. Alle Komponenten, also Sprache, Schauspiel, Bühnenbild und Musik kommen mit voller Wucht daher und ziehen einen mitten in Schillers sprach- und bildkräftige Dramen, dazwischen aber auch ins aktuelle, politische Geschehen. Freiheit, Macht und Ohnmacht – das volle Programm. Das Hineingetrieben- Werden, das Herumstehen oder Sich-an-den-Händen-Nehmen ist auch Teil der Inszenierung des literarisch-szenischem Stücks unter der Regie von Georg Schmiedleitner, anlässlich 30 Jahre Theater Phönix.

Noch zu sehen bis zum 19. Jänner 2020. Unbedingt zweimal Karten sichern!

www.theater-phönix.at