Loading...
You are here:  Home  >  Rubrik
Latest

Kunst sagt …

By   /  1. September 2017  /  Rubrik  /  No Comments

FEBRUAR NULL Wenn es nicht passiert, dann passiert es bald. FEBRUAR NULL ist eine postapokalyptische Zustandsbeschreibung aus der first-person-Perspektive, in der das Hörstück der Linzer Formation Fang den Berg mit Machinima-Elementen zu einem beengenden, audiovisuellen Kosmos verschmilzt. Die Wüste wächst Dieses großartige, bombastische Hörstück aus Musik, Text und Visuals ist hier nachzuhören und -sehen: vimeo.com/169929176

Read More →
Latest

Literatur sagt …

By   /  1. September 2017  /  Rubrik  /  No Comments

Die Elite der Zukunft wird keine Gedichte mehr schreiben, sie wird intelligent, technisch hochbegabt und von einem pervertierten Triebleben sein, und kein Band wird Intellekt und Trieb verbinden. Aus: Marlen Haushofers Tapetentür. Jüngst wieder gelesen von Pamela Neuwirth.

Read More →
Latest

Kunst sagt …

By   /  1. Juni 2017  /  Rubrik  /  No Comments

Kunst und Gewalt sind aber nun ein klassischer Plot der Moderne, und von Anfang an lüstern miteinander verbandelt. Ebenso alt ist das Kokettieren des Künstlers mit der wirklichen Tat, die Ernst macht und ihm damit ein Entkommen aus Kunst- und Gedankenräumen ins wirkliche Leben ermöglicht. Zitiert nach dem Film „Das Netz“ von Lutz Dammbeck, den […]

Read More →
Latest

Literatur sagt …

By   /  1. März 2017  /  Rubrik  /  No Comments

„… aber im Anfang“, sagst du, „war das Wort, und das Wort war eine Mordsgeschichte in einer dieser Umsonstzeitungen, die neuerdings die ganze Stadt bedecken. Ja, sie sind dafür gemacht, zu- und nicht aufzudecken, und siehe, das Wort wurde wahr.“ Zitat vom Beginn von „Die zwei Henriettas. Eine Odysse“ von Lisa Spalt.

Read More →
Latest

Theorie sagt …

By   /  1. März 2017  /  Rubrik  /  No Comments

„Übergang oder Austausch müssen dann nach Umwegen oder paradoxen Verbindungen suchen, nach Korridoren, deren schräge Durchquerung nicht immer der exakten Identität der Dinge folgt.“ Wir zitieren „Die zwei Henriettas. Eine Odyssee“ von Lisa Spalt, die wiederum dieses Zitat von Michel Serres’ „Atlas“ ihrem neuen Buch vorangestellt hat.

Read More →
Latest

Feminismus und Krawall

By   /  1. März 2017  /  Rubrik  /  No Comments

©  Feminismus und Krawall

Fotos: Skizzen Ausstellungsbeitrag Feminismus und Krawall (f.u.k.) bei Kristallin#33 im Salzamt Linz www.feminismus-krawall.at

Read More →
Latest

Literatur sagt, was Sache ist

By   /  1. Dezember 2016  /  Rubrik  /  No Comments

„Manchmal denkt er gar, aber darüber spricht er mit niemanden, dass das Gehirn der Menschen die Form der Wolken hat und dass demnach die Wolken gleichsam die Heimatstatt des himmlischen Denkens sind; oder aber, dass das Gehirn jene Wolke im Menschen ist, die ihn an den Himmel bindet. Manchmal träumt Goethe gar, dass das Denken […]

Read More →
Latest

Poesie sagt, was Sache ist

By   /  1. Dezember 2016  /  Rubrik  /  No Comments

SteinbacherKorr6[1]-9

Von einem der vielseitigsten und wichtigsten Schreiber von Poesie, Neuen Texten und Prosa, zudem Veranstalter, Herausgeber und Verfasser von Texten zur Literaturwissenschaft, von Christian Steinbacher ist aktuell eine RAMPE erschienen. Der Band umfasst dieses Schaffen und ist zudem mit zahlreichen Abbildungen bestückt, die unter anderem auf Zusammenarbeiten mit Kunstschaffenden referieren. Am Bild: Longboard von Arno […]

Read More →
Latest

Poesie sagt, was Sache ist

By   /  1. September 2016  /  Rubrik  /  No Comments

Es ist später an diesem Tag im November 2015, aber es ist immer noch der 11. Juni 1902 respektive 2006, und es ist irgendwie schon wieder frühmorgens. Klick (dieses Mal) auf www.ghosttowns.com. Klasse. es werden heute 40 Gebäude in der neuen Stadt errichtet. Es gibt Reden, Wettkämpfe und Shows aller Art. Der Stadt wird eine […]

Read More →
Latest

Literatur sagt, was Sache ist

By   /  1. September 2016  /  Rubrik  /  No Comments

„Die Verweichlichung und Degenerierung der menschlichen Rasse ist auf ihre zunehmende Vorliebe für Interieurs und auf ihr schwindendes Interesse an der Kunst des Ausgehens und Draußenbleibens zurückzuführen. Dies wiederum ist das Resultat immer mehr um sich greifender Tätigkeiten wie Lesen, Schachspielen, Trinken, Ehe und dergleichen, von denen nur wenige unter freien Himmel ausgeübt werden können.“ […]

Read More →