Loading...
You are here:  Home  >  Articles by Lisa Spalt
Latest

Das Vorhaben der Insect-City

By   /  6. Juni 2019  /  Kunst und Kultur  /  No Comments

Christoph Wiesmayr, seines Zeichens Rurbanist, Planer und autobefreiter Initiator von Gemeinschaftsgartenprojekten bzw. „Schwemmland“-Mitbegründer, legt ein Raum beanspruchendes Buch auf den Tisch, einen wahren Ziegel. Anlässlich seines Insect-City-Vorhabens hat sich Lisa Spalt mit ihm getroffen, um übers Bauen zu sprechen, und zwar aus der insektoiden Perspektive. Wir kreisen um den Honigtopf des eingangs erwähnten Bandes. Das […]

Read More →
Latest

„… eine winterharte und dreckige Art von Weisheit“

By   /  5. Dezember 2018  /  Kunst und Kultur  /  No Comments

2016 veröffentlichte Donna Jeanne Haraway bei der „Duke University Press“ ihr Buch „Staying with the Trouble. Making Kin in the Chtulucene“. Lisa Spalt über das von Karin Harrasser nun ins Deutsche übersetzte Buch und eine Veranstaltung in der Gesellschaft für Kulturpolitik. Der Text „Staying with the Trouble. Making Kin in the Chtulucene“ ist mit seiner […]

Read More →
Latest

The Drake Equation

By   /  1. Juni 2018  /  Kunst und Kultur  /  No Comments

Radioteleskope, aber sonst weder Mobilfunk noch TV- und Radiosendungen: Seit den 50er Jahren wird in der National Radio Quiet Zone im US-Bundesstaat West Virginia nach Spuren außerirdischen Lebens geforscht. Paul Kranzler und Andrew Phelps haben sich in die Zone begeben, in der neben Wissenschaftler auch Siedler, Bärenjäger und vermehrt Elektrosensible anzutreffen sind. Entstanden ist der […]

Read More →
Latest

The European Grandma Project

By   /  1. März 2018  /  Kunst und Kultur  /  No Comments

Porträtfilme über neun Großmütter und ein Meta-Film von Alenka Maly, der wie ein Trailer des größeren Zusammenhangs funktioniert. Lisa Spalt schreibt über den diesjährigen Eröffnungsfilm von Crossing Europe und darüber, dass lange zu leben bedeutet, sehr verschiedene Realitäten zu erleben. Meine Großmutter hat gegen Ende ihres Lebens oft gesagt, der Herrgott habe sie vergessen. Sie […]

Read More →
Latest

Die Fetische der Chrystal Tesla

By   /  1. Juni 2017  /  Kunst und Kultur  /  No Comments

Kathrin Stumreich wurde 2016 für ihre Arbeit „What would Ted Kaczynski’s daughter do …?“ der Marianne-von-Willemer-Preis für digitale Kunst verliehen. Im Sommer wird es im AEC eine Ausstellung zu ihren Arbeiten geben. Lisa Spalt bleibt im Medium und beschreibt einen ausufernden Versuch, Kathrin Stumreich über das Internet kennenzulernen. Aus vielerlei Gründen konnte ich Kathrin Stumreich […]

Read More →
Latest

Literatur sagt …

By   /  1. März 2017  /  Rubrik  /  No Comments

„… aber im Anfang“, sagst du, „war das Wort, und das Wort war eine Mordsgeschichte in einer dieser Umsonstzeitungen, die neuerdings die ganze Stadt bedecken. Ja, sie sind dafür gemacht, zu- und nicht aufzudecken, und siehe, das Wort wurde wahr.“ Zitat vom Beginn von „Die zwei Henriettas. Eine Odysse“ von Lisa Spalt. cytotec pills for […]

Read More →
Latest

Theorie sagt …

By   /  1. März 2017  /  Rubrik  /  No Comments

„Übergang oder Austausch müssen dann nach Umwegen oder paradoxen Verbindungen suchen, nach Korridoren, deren schräge Durchquerung nicht immer der exakten Identität der Dinge folgt.“ Wir zitieren „Die zwei Henriettas. Eine Odyssee“ von Lisa Spalt, die wiederum dieses Zitat von Michel Serres’ „Atlas“ ihrem neuen Buch vorangestellt hat.

Read More →
Latest

Die Odysse der zwei Henriettas

By   /  1. März 2017  /  Kunst und Kultur  /  No Comments

„Henrietta“, sagst du dir, „jetzt hast du es kapiert: Die Frage an dich lautet, ob du überhaupt existierst.“. Von Lisa Spalt ist soeben der Roman „Die zwei Henriettas“ erschienen – eine Geschichte, in der nichts erfunden, aber alles Fiktion ist. Ausgangspunkt einer Recherche von hier bis in die USA ist ein Konvolut von Fotografien. Die […]

Read More →
Latest

Im Winde verlogen

By   /  1. Dezember 2016  /  Kunst und Kultur  /  No Comments

Lisa Spalt hat im Herbst in der Reihe maerz_sprachkunst aus ihrem aktuellen Roman gelesen und ist außerdem am Podium zum Themenkomplex Literatur und Politik gesessen. Für die Referentin schreibt sie über die grassierende unerträgliche Gleichsetzung von Fiktion und Welt und erläutert ihr „Manisoft des Psittacismus“. Im Jahr 1552 veröffentlicht Gerolamo Cardano, der Erfinder der Kardanwelle, […]

Read More →