Loading...
You are here:  Home  >  2019  >  März
Latest

Editorial

By   /  1. März 2019  /  Editorial  /  No Comments

Die Nummer 15 der Referentin steht im Zeichen von zwei größeren Themenblöcken. Zuerst geht es mit mehreren Texten um das neue Format LINZ FMR, das als Format für „Kunst in digitalen Kontexten und öffentlichen Räumen“ Ende März zum ersten Mal zu sehen sein wird. Es freut uns, dass wir hier drei Texte zu den diffus […]

Read More →
Latest

„Wir sind das Genre!“

By   /  1. März 2019  /  Kunst und Kultur  /  No Comments

Hybris – Auch der Kapitalismus hat Komplexe! (2017)

LINZ FMR ist ein biennales Format für Kunst in digitalen Kontexten und öffentlichen Räumen, das Ende März zum ersten Mal stattfindet. Hybris – Artists in Residence am diesjährigen LINZ FMR – fanden sich zum Skype-Brunch ein und erzählen zum Einstieg von Ladekabelkrisen, Cyberfeminismus und dem Kampf um Aufmerksamkeit Digital-Post- Pubertierender. Ein Interview von Romana Bund. […]

Read More →
Latest

FMR-Artists

By   /  1. März 2019  /  Rubrik  /  No Comments

Clement Valla – Surface Proxy (2015) Clement Valla – Surface Proxy (2015) Thomas Kluckner – Cloud (2013) Clement Valla – Postcards from Google Earth (since 2010) Read More →
Latest

The Old New

By   /  1. März 2019  /  Kunst und Kultur  /  No Comments

Karl Philips – Periscope (2015)

Deutsche Textversion! (Englische Version: weiter unten) Festival LINZ FMR – Alessio Chierico über Medienkunst und den Medienbegriff in der Post-Medien-Praxis. Der Autor meint: Kunst sollte sich immer in sozialen und kulturellen Praktiken entfalten, unabhängig von jedem Versuch der Kennzeichnung und Klassifizierung. Um relevante Entwicklungen zu erkennen, müssen wir müssen jedoch einige Etiketten verwenden. Hier geht […]

Read More →
Latest

Suburban Round Trip – Part Two. Mit der S-Bahn ins Glück.

By   /  1. März 2019  /  Kolumnen  /  No Comments

Don't diss the cook

Der zweite Teil der Huldigung an die Vorstadt und die suburbane Sphäre kann beginnen. Der fast aufgekratzte und für Dude-Verhältnisse beinahe hysterische erste Teil unseres Round-Trips hat den nördlichen Teil unserer schönen Landeskulturhauptstadt in den Fokus genommen. Nun ist der Süden dran – quasi besuchen wir die oberösterreichischen Rednecks – die aber keine Landarbeiter mehr […]

Read More →
Latest

For a Micro-Phenomenal Definition

By   /  1. März 2019  /  Kunst und Kultur  /  No Comments

Das LINZ FMR 19 Sujet – eine Arbeit von Sun Li Lian Obwegeser.

Deutsche Version! (englische Version weiter unten) Eine mikro-phänomenologische Definition Noch einmal das ephemere LINZ FMR: Vincenzo Estremo argumentiert für eine mikro-phänomenologische Definition des digitalen Ephemeren und schreibt über dessen Anziehungskraft für den Kapitalismus. Zu Beginn das „Unmögliche“. Nach Angaben des Google N-gram-Viewers (1) ist die Verwendung des Wortes „unmöglich“ seit etwa Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts […]

Read More →
Latest

Feminismus & Krawall

By   /  1. März 2019  /  Rubrik  /  No Comments

Foto Violetta Wakolbinger Foto Violetta Wakolbinger Read More →
Latest

„Die Taten werden brutaler“

By   /  1. März 2019  /  Kunst und Kultur  /  No Comments

Seit Beginn dieses Jahres vergeht kaum ein Tag, an dem nicht über die Zunahme von Frauenmorden, die möglichen Ursachen und Hintergründe geschrieben wurde. Eine Zahl dazu: Ein Viertel der ÖsterreicherInnen akzeptiert Gewalt an Frauen. Dieser Prozentsatz ist kein Ergebnis aus grauer Vorzeit, sondern stammt aus einer Untersuchung des Eurobarometers 2016. Silvana Steinbacher mit einer Betrachtung. […]

Read More →
Latest

Preisträgerinnen

By   /  1. März 2019  /  Rubrik  /  No Comments

Die Referentin gratuliert dem Autonomen Frauenzentrum (aFz) zur Verleihung des Frauenpreises der Stadt Linz für das Notruftelefon! Seit 20 Jahren ist dies die einzige Fachberatungsstelle für Frauen und Mädchen in Oberösterreich zu sexualisierter und sexueller Gewalt. www.afz.at

Read More →
Latest

Warum nur die Nicht-Chaotischen und Braven?

By   /  1. März 2019  /  Kolumnen  /  No Comments

header_work

Letztens führte ich ein langes Telefonat. Die Gesprächspartnerin: Eine Mentorin und Freundin. Schonungslos ehrlich wie immer. Und sie sagte zu mir „Keine scheiß Sekunde sollst du drüber nachdenken, kein Kind zu kriegen, weil alles so arg ist für Frauen. Warum sollen nur die Organisierten, die Braven, die, die, immer alles richtig machen, die Nicht-Chaotischen unbesorgt […]

Read More →