Loading...
You are here:  Home  >  2017  >  Juni
Latest

Editorial

By   /  1. Juni 2017  /  Editorial  /  No Comments

Beginnen wir mit unseren Linernotes vom Cover und merken wir zu Zahlenmystik und verquer geknüpften Verbindungen an: Mit Gegensätzen arbeiten will gelernt sein! Sonst kommt am Ende unendlicher Schwurbel raus. Derzeit besser bekannt als Fake News und alternative Fakten. Damit zu Beginn dieses Editorials ein Hinweis auf die am 16. Juni in Salzburg stattfindende Mediana, […]

Read More →
Latest

Unfreiwillig ungebeten

By   /  1. Juni 2017  /  Kunst und Kultur  /  No Comments

Hybrid produzierter Festivaltrailer von Karin Fisslthaler aka Cherry Sunkist. Filmstill Karin Fisslthaler

Unter dem Motto Ungebetene Gäste thematisiert das Festival der Regionen 2017 in Marchtrenk Aspekte des Flüchtens und der Bewegung, der Gastfreundschaft und des Ressentiments. Mit der Produktion des Festivaltrailers wurde die Filmemacherin, Musikerin und bildende Künstlerin Karin Fisslthaler beauftragt. Daniel Steiner, beeindruckt von Fisslthalers Zäunen, zitiert zuerst Wikipedia. „Ein Zaun ist eine Form der Einfriedung. […]

Read More →
Latest

Auf Durchzug ausrasten

By   /  1. Juni 2017  /  Kunst und Kultur  /  No Comments

Früher zogen Pferde durch, heute Pferdestärken: zum Beispiel mit dem FdR-Projekt ... Foto Charles Kaltenbacher

Avanti avanti, jalla jalla und weiter und weiter rollt der Verkehr viel­spurig, mehrsprachig und breit gefächert an fahrenden Pflastersteinen vorbei bis über den Rand gefiedert durch die Heide. Hajde hajde! ruft Angela Flam als diesjährige Chronistin des Festivals der Regionen – und liefert uns vorneweg Tempo, Vergangenheit und Atmosphäre aus Marchtrenk in Oberösterreich. Hier ein […]

Read More →
Latest

Counted out, Running Light

By   /  1. Juni 2017  /  Kunst und Kultur  /  No Comments

Das Wahrzeichen. Foto Norbert Artner

Das Wahrzeichen von Marchtrenk wird beim FdR mit zwei Projekten bespielt. Ein Wahrzeichen repräsentiert eine Stadt. Für Machtrenk ist das der Wasserturm, ein Relikt aus dem 1. Weltkrieg mit Einschusslöchern, wo heute Tauben nisten. Architektonisch steht der 24 m hohe Betonturm am Durchbruch der Moderne „form follows function“ und ist der letzte erhaltene Militärbau aus […]

Read More →
Latest

Die Fetische der Chrystal Tesla

By   /  1. Juni 2017  /  Kunst und Kultur  /  No Comments

Rauminstallation „Sonnenlauf“, work in progress. Foto Kathrin Stumreich

Kathrin Stumreich wurde 2016 für ihre Arbeit „What would Ted Kaczynski’s daughter do …?“ der Marianne-von-Willemer-Preis für digitale Kunst verliehen. Im Sommer wird es im AEC eine Ausstellung zu ihren Arbeiten geben. Lisa Spalt bleibt im Medium und beschreibt einen ausufernden Versuch, Kathrin Stumreich über das Internet kennenzulernen. Aus vielerlei Gründen konnte ich Kathrin Stumreich […]

Read More →
Latest

Kunst sagt …

By   /  1. Juni 2017  /  Rubrik  /  No Comments

Kunst und Gewalt sind aber nun ein klassischer Plot der Moderne, und von Anfang an lüstern miteinander verbandelt. Ebenso alt ist das Kokettieren des Künstlers mit der wirklichen Tat, die Ernst macht und ihm damit ein Entkommen aus Kunst- und Gedankenräumen ins wirkliche Leben ermöglicht. Zitiert nach dem Film „Das Netz“ von Lutz Dammbeck, den […]

Read More →
Latest

fuck consent, we want conflict!

By   /  1. Juni 2017  /  Kolumnen  /  No Comments

Work B**ch

Der österreichische Außenminister twittert am Abend der französischen Präsidentschaftswahlen darüber, dass mit Emmanuel Macron linke Politik abgewählt wurde – kaum jemand kann sagen, was uns der junge Mann damit eigentlich mitteilen will. Bereits knapp ein halbes Jahr davor beginnt Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek am Tag nach der Wahl zum amerikanischen Präsidenten mit der Arbeit an einem […]

Read More →
Latest

Das Naturereignis der „unpolitischen“ Brunhilde Pomsel

By   /  1. Juni 2017  /  Kunst und Kultur  /  No Comments

Und immer wieder: Die ganze Menge konnte nichts dafür? Foto Blackbox Film

Brunhilde Pomsel arbeitete als Sekretärin für NS-Propagandaminister Joseph Goebbels, einen der größten Verbrecher des Dritten Reichs. Im Film Ein deutsches Leben erlebte Silvana Steinbacher eine der letzten Zeitzeuginnen an den Schaltstellen des Massenmords. Die Erinnerungen dieser skrupellosen MitläuferInnen weisen unangenehme Parallelen auf. Ich habe die Szenerie noch deutlich vor Augen. Bei einem familiären Geburtstagsfest stritten […]

Read More →
Latest

Von meinem Privaten in dein Politisches

By   /  1. Juni 2017  /  Kunst und Kultur  /  No Comments

Foto Die Referentin

In den Galerieräumen des Forum Wels war im Frühjahr die Ausstellung Vor und Zurück zu sehen. Mit der zugrundeliegenden Thematik der Erinnerung wurden Objekte, Bilder und Installationen von Bibiana Weber, Edith Stauber und Alenka Maly gezeigt. Über Erinnerung, die Verbindung des Privaten mit dem Politischen, über persönliche Kunstbeziehungen sowie „das Gefühl einer geringeren Einsamkeit“ haben […]

Read More →
Latest

Es mäandert alles so parallel dahin.

By   /  1. Juni 2017  /  Kunst und Kultur  /  No Comments

Eisheilige V von Astrid Esslinger, 100 x 90 cm, 2013. Foto Otto Saxinger

Derzeit sind in der 44er Galerie am Stadtplatz von Leonding ausgewählte Arbeiten der Linzer Künstlerin Astrid Esslinger in Tonkell zu sehen – einer Gruppenausstellung über sexualisierte Gewalt als gesellschaft­liche Selbstverständlichkeit. Elisabeth Lacher hat mit Astrid Esslinger gesprochen: über Bilder als Projektionsfläche und ein Atelier als Isolations-Tank. Die in der Ausstellung Tonkell gezeigten Gemälde Esslingers sind […]

Read More →